shoe and more-warum?

Shoe and more ...

wurde im Oktober 2014 gegründet. Inhaber Harald Trautenbach war zu diesem Zeitpunkt bereits 30 Jahre im Schuhhandel tätig.

Angefangen hat er mit einer Ausbildung zum Einzelhandels-kaufmann bei der Firma Salamander, bei der er sich auch zum Handelsfachwirt weiter bildete. Dort stieg er auch zum Filialleiter

auf. Nach 10 Jahren verließ er das Unternehmen, da er wieder in seine Heimat Würzburg zurückkehren wollte. Sein neuer Arbeitgeber wurde Schuh-Mohr, dort war er 18 Jahre lang im Einkauf und im Verkauf tätig. In dieser Zeit entwickelte sich auch seine Vorliebe für sehr hochwertige und auch mal etwas Andere Schuhe. 

Da absehbar war, das Schuh-Mohr in absehbarer Zeit schließen würde, war die Überlegung-was dann? Nach kurzzeitigen anderweitigen Engagements reifte die Überlegung einen eigenen Laden zu eröffnen. In der Sterngasse 4 wurde unweit vom Standort von Schuh-Mohr ein ansprechendes Ladenlokal gefunden. Auch ein Name wurde schnell gefunden: shoe and more ist zwar grammatikalisch vielleicht nicht ganz korrekt, aber ähnelt in der Aussprache 

Schuh-Mohr und soll somit daran erinnern. More steht für wechselnde Accessoires. Einige namhafte Fabrikate die Schuh-Mohr im Programm hatte werden nun weiter geführt, wie z.B. Amann, Brunate, Donna Carolina, Gabriele, Heinrich Dinkelacker, usw. .

Außerdem wird das Sortiment natürlich laufend mit neuen Fabrikaten aufgefrischt, z.B. No Claim, Cetti, u.v.m. .

Unterstützt wird Harald Trautenbach von seiner Ehefrau Astrid Spona-Trautenbach und den beiden Töchtern Katharina und Sarah.